C-Jugend bei DJK-Ehrung

  C-Jugend bei DJK-Ehrung für besonderen sportlichen Erfolg ausgezeichnet     Am vergangenen Freitag wurde unsere C-Jugend vom DJK-Diözesanverband Essen für besonderen sportlichen Erfolg in der vergangenen Saison geehrt.


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

  Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder Jahrgang 2011-2014 an.  


mehr erfahren...

Vereinsfest - Dank an alle Helfer!

  Dank an alle, die mitgeholfen haben! Eine große Anzahl von Helfern haben Faxe und seine Mannschaft auch in diesem Jahr wieder erheblich unterstützt. All denen, die mitgeholfen haben, gilt an dieser Stelle unser herzlicher Dank. Wir hoffen, ihr seid auch im...


mehr erfahren...
012

Willkommen bei Deinem Verein im Herzen von Essen

Spiele des Wochenendes (04.-05.03.2017)

Terminlich verworrener Heimspieltag
Ein was die Anwurfzeiten anbelangt verworrener Heimspieltag liegt hinter uns. Alle vier Herrenmannschaften mussten ihr Spiel zwischen 18 bis 19:30 Uhr beginnen und das in drei verschiedenen Hallen. Wir wissen natürlich, dass es den Verantwortlichen des Handballkreises oft schwer fällt, es bei den gegebenen Hallenzeiten immer allen recht zu machen. Aber die Situation des vergangenen Wochenendes sollte sich so nicht wiederholen.
Erste knackt wieder die Vierzig
Mit starker Offensive konnte die Erste zum zweiten Mal in dieser Saison wieder vierzig Tore erzielen. Die meisten Treffer gelangen dabei Stefan Prevolnik, der allein 13mal traf. In der Defensive nahm man es allerdings nicht so genau und ließ den schwachen Gegner zu 25 Torerfolgen kommen. Obwohl es nach fünf Minuten 2:2 stand, ließ Huttrop nie Zweifel darüber aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen würde. Zur Halbzeit  stand es 16:11 und am Ende konnte ein 40:25 Sieg verbucht werden. Treffer 40 war dabei heiß umkämpft und es waren mehrere Versuche nötig, ehe Leo Buron, der damit das erste und das letzte Tor erzielte, Sekunden vor dem Ende erfolgreich war.
Zweite baut Vorsprung in der Tabelle aus
Unsere Zweite muss sich nach dem erwarteten Sieg mit 29:18 gegen Cronenberg und der gleichzeitigen Niederlage des bisher stärksten Konkurrenten Phönix mit dem Gedanken vertraut machen, im nächsten Jahr wieder in der Bezirksliga zu spielen. Schon am kommenden Sonntag kann im Spiel gegen den nunmehrigen Tabellenzweiten Tura Altendorf im Falle eines Huttroper Sieges eine Vorentscheidung fallen.
Tura Altendorf war auch der Gegner unserer Dritten, die gegen die Altendorfer eine klare 19:26 Niederlage hinnehmen musste und sich dadurch aus dem Kampf um die Tabellenspitze verabschiedet hat. Sie kann aber noch erhebliche Unterstützung für die Zweite durch entsprechende Punktegewinne gegen andere Konkurrenten der Zweiten leisten, so schon im vorgezogenen Spiel am 16.03. gegen die Dritte der MTG Horst.
Vierte untermauert Platz eins
Mit einem 20:16 Erfolg gegen die Vierte der MTG Horst konnte die Vierte ihren ersten Tabellenplatz untermauern und kann nun ebenfalls über den möglichen Aufstieg nachdenken. Allerdings funktioniert dies nur dann, wenn auch die Zweite den Aufstieg in die Bezirksliga schafft.
Damen beschließen Vorrunde auf Platz sechs
Nimmt man die Erwartungen vor Saisonbeginn als Maßstab, so muss das Abschneiden unserer Damen mit dem sechsten Tabellenplatz durchaus positiv bewertet werden. Im letzten Vorrundenspiel gab es beim VFB Günnigfeld einen 21:19 Sieg. Vom 19.03. an geht es jetzt mit einer Platzierungsrunde mit weiteren acht Spielen weiter.
C-Jugendmannschaften mit hohen Siegen
Während unsere C2 zu einem klaren 32:16 Sieg gegen Überruhr kam, setzte die C1 vom Ergebnis her noch einige Treffer drauf und kam gegen den ETB sogar zu einem 49:8 Erfolg. Die E-Jugend spielte in Kettwig 15:15 unentschieden, während die B-Jugend gegen die starke Mannschaft von Überruhr klar unterlag.
Fußballer melden sich mit Sieg aus der Winterpause zurück
Mit einem eindrucksvollen 3:0 Sieg gegen Blau-Gelb Überruhr meldeten sich unsere Fußballer aus der Winterpause zurück. Nachdem Mirko Krüger in der 37. Minute zum Pausenstand von 1:0 getroffen hatte, erhöhte Mirko Ribbat in der 48. und 83. Minute zum Endstand von 3:0.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. März 2017 um 15:42 Uhr Weiterlesen...

Spiele des Wochenendes (18.-19.02.2017)

 
Handballherren dreimal erfolgreich - aber Erste unterliegt im Topspiel
Insgesamt war es kein schlechtes Wochenende für Huttrops Handballer; Zweite, Dritte und Vierte gewannen und verteidigten ihre Spitzenplätze in den jeweiligen Tabellen und auch die meisten Jugendmannschaften waren erfolgreich. Leider gab es jedoch eine Niederlage der Ersten im Spitzenspiel der Bezirksliga in Haarzopf.
War’s das im Kampf um die Meisterschaft für die Erste?
Wenn man es realistisch sieht, so muss man sagen, dass es wohl nicht mehr möglich ist, im weiteren Saisonverlauf einen Rückstand von drei Punkten auf Haarzopf aufzuholen. Wenn es Huttrop und auch die HSG am Hallo es zuletzt nicht geschafft haben die Haarzopfer zu bezwingen, wer sollte es sonst schaffen?
Gut zwanzig Minuten war es bis zum Stand von 12:10 für Haarzopf ein umkämpftes enges Spiel, in dem Haarzopf allerdings ständig vorne lag. Dann erlaubte sich Huttrop eine Schwächephase und der Gegner konnte bis zum Halbzeitstand von 19:13 davonziehen. Damit schien schon eine Vorentscheidung gefallen, aber Huttrop kämpfte sich bis zur 50. Minute noch einmal  auf  26:24 heran und konnte hoffen,  das Spiel noch einmal zu drehen.  Leider zeigte Huttrop dann schon wie in Halbzeit eins die letzten zehn Minuten eine schwächere Leistung und musste die Haarzopfer Tor um Tor zum sicher zu hohen Endstand von 32:25 davon ziehen lassen.  In diesem sehr umkämpften und dennoch fairen Spiel, es gab nur je zwei Strafzeiten auf jeder Seite, war am Ende Haarzopf das stärkere Team, das somit auch verdient gewann.
Im weiteren Saisonverlauf kann es für Zeljko Bozic und seine Mannen jetzt wohl nur darum gehen, den zweiten Platz in der Bezirksliga zu verteidigen. Das sollte die Mannschaft  sicher ausreichend motivieren.
Leider meint es Terminplan am Sonntag nicht gut mit uns, denn aufgrund von Terminüberschneidungen mit anderen Spielen war Huttrop leider nicht mit einer sehr großen Anzahl von Fans in der Halle an der Goetheschule vertreten.
Jugend mehrfach erfolgreich
Während die C2 und die D-Jugend ihre Spiele hoch gewinnen konnten, war die C1 durch die Absage der Gegner bereits zum zweiten Mal hintereinander kampflos Sieger. Es entsteht ein wenig der Eindruck, als wollten die jeweiligen Gegner durch die Absage eine hohe Niederlage für ihre Mannschaften vermeiden. Ein durchaus beachtliches Ergebnis erreichte unsere B-Jugend beim Spiel gegen den Tabellenführer  Hiesfeld/Aldenrade mit 17:23 (Halbzeit 11:12).
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. März 2017 um 10:14 Uhr Weiterlesen...

Spiele des Wochenendes (11.-12.02.2017)

Huttrops Handballherren: Vier Spiele – Vier Siege
Fast wie bei einer defekten Schallplatte wiederholen sich die Erfolgsmeldungen bei den Handballherren von Huttrop. Wieder war man komplett erfolgreich und das unter anderem im absoluten Spitzenspiel der Kreisliga zwischen unserer Zweiten und dem SC Phönix.
Zweite übernimmt wieder alleinige Tabellenführung in der Kreisliga
In einem äußerst spannenden, kampfbetonten und allerdings auch fairen Spiel konnte unsere Zweite durch einen 23:22 Sieg die alleinige Tabellenführung in der Kreisliga übernehmen. Die zahlreichen Zuschauer aus beiden Lagern sorgten dabei für eine perfekte Stimmung im Glutofen Nord-Ost-Gymnasium. Frage: Wer ist hier eigentlich für die Heizung zuständig, denn diese enorme Wärme war auch schon vor zwei Wochen zu verzeichnen? Es handelt sich jedenfalls nicht um einen taktischen Schachzug von Huttrop, um die Gegner warm zu kochen.
Auch die Dritte konnte ihre immer noch vorhanden Chance auf einen Aufstiegsplatz in der Kreisliga durch einen leichten Sieg gegen die Dritte von Altendorf 09 mit einem 38:11 Sieg wahren.
Erste mit Bestleistung in 2017
Wer die Mannschaft vom ETB aus dem Hinspiel noch in Erinnerung hatte,  sah eine nahezu komplett andere Mannschaft vor sich, die gefühlt um zehn Jahre jünger geworden war. Mehrere A-Jugendliche standen im ETB-Team und konnten fast zwanzig Minuten lang erheblichen Widerstand leisten (11:9),  so dass man ein Spiel auf Augenhöhe erwarten musste. Doch dann gelang es Huttrop sich bis zur Halbzeit auf 17:13 abzusetzen. Bemerkenswert war, dass von Minute 26 bis 28 Huttrop aufgrund von drei Zeitstrafen mit nur drei Leuten agieren musste und dennoch zwei Treffer erzielte und keinen hinnehmen musste. In Hälfte zwei ließen die Huttroper nichts mehr anbrennen, sondern bauten den Vorsprung Tor um Tor bis zum Endstand von 35:27 aus. Die meisten Treffer erzielten Simon Fabian mit sieben Toren, davon zwei Siebenmetern, und Stefan Prevolnik mit sechs Treffern.
Leider ist durch einen Tippfehler vorrübergehend der Eindruck entstanden, dass unsere Erste das gestrige Spiel verloren hat. Ich hoffe, dass niemand einen schweren Schock davon getragen hat. Gott sei Dank wurde das Spiel gewonnen, so dass am kommenden Sonntag um 17:00, Halle Goetheschule, dem Spiel gegen Haarzopf eine große Bedeutung in Sachen Meisterschaft und Aufstieg zukommt.
Eine erwartete Niederlage mussten unsere Damen gegen den Tabellenführer  Linden-Dahlhausen mit 28:17 hinnehmen.
Auch Jugendmannschaften mit guten Ergebnissen
Während unsere C1-Jugend die Punkte von Tura Altendorf geschenkt bekam, da diese nicht antraten, holte unsere C2 gegen den Tabellendritten Haarzopf einen nicht ganz erwarteten 29:23 Sieg. Die D-Jugend wahrte mit einem klaren Sieg gegen Phönix die Anwartschaft auf die Meisterschaft. Leider musste die E-Jugend trotz einer tollen Aufholjagd gegen Überruhr eine 2021 Niederlage hinnehmen. Niederlagen gab es leider auch für die A und die B-Jugend.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Februar 2017 um 17:32 Uhr Weiterlesen...

Spiele des Wochenendes (04.-05.02.2017)

Erste verschenkt Punkt in Kettwig
Jetzt ist passiert was sich in den Wochen seit Jahresbeginn abzeichnete: Huttrop ging nicht als Sieger vom Feld. Und wieder war es Kettwig, das wie schon oftmals in den letzten Jahren sich als Stolperstein erwies. Die Frage muss jedoch erlaubt sein, wie man sich von einer Mannschaft, die im wesentlichen aus zwei nicht mehr ganz jungen Rückraumschützen, die allerdings rund 20 der 26 Treffer beisteuerten, und einem guten Torwart, der eine große Anzahl klarer Huttroper Torchancen vereitelte, derart beeindrucken lässt, dass man am Ende als gefühlter Verlierer vom Platz ging. Im gesamten Spiel konnte sich keine Mannschaft absetzten. In Hälfte eins führte Kettwig zumeist mit einem Treffer und Huttrop glich aus (Halbzeitstand 12:11) und in der zweiten Halbzeit lagen die Huttroper eigentlich immer mit einem Treffer in Front und Kettwig glich postwendet aus. Als Stefan Prevolnik 30 Sekunden vor Spielende die 26:25 Führung für Huttrop erzielte, schien das Spiel, erneut wie in den letzten Wochen, einen positiven Ausgang für Huttrop zu nehmen. Doch in der Schlusssekunde ergab sich durch eine Siebenmeterentscheidung des als Schiedsrichter eingesprungen Markus Wölke erneute die Ausgleichschance für Kettwig, die dann auch nach dem Schlusspfiff sicher zum 26:26 Endstand genutzt wurde.
Spitzenspiele in der Kreisliga: Zweite siegt – Dritte unterliegt
Da Huttrop gleich mit zwei Teams ganz vorn in der Kreisliga liegt, kommt es entsprechend zu vielen Spitzenspielen für die Huttroper Mannschaften. Während die Zweite am Samstagabend zu einem relativ problemlosen 28:17 Sieg gegen die Zweite der HSG am Hallo kam und damit Tabellenplatz eins verteidigte, musste unsere Dritte gegen den laut Tabelle stärksten Konkurrenten in der Kreisliga Phönix antreten und verlor dieses Spiel leider mit 24:18. 
Vierte siegt im Topspiel gegen ETB und ist alleiniger Tabellenführer
Unsere Vierte hatte es im absoluten Spitzenspiel der Kreisklasse mit der Dritten des ETB zu tun. Beide Mannschaften lagen vor dem mit 23:3 Punkten punktgleich auf dem ersten Tabellenplatz und der Gewinner würde daher die alleinige Tabellenführung übernehmen. Huttrop konnte mit einer gut besetzten Bank, unter anderem mit drei Nachwuchskräften aus der A-Jugend, die ihren ersten Einsatz in einer Seniorenmannschaften absolvierten und ein gutes Spiel lieferten, und einigen „ Altinternationalen“, die längere Zeit schon nicht mehr dabei waren, antreten. Hälfte eins verlief absolut ausgeglichen und stand im Zeichen guter Defensivarbeit auf beiden Seiten. Halbzeitstand 10:9 für Huttrop! In der zweiten Halbzeit konnte sich Huttrop sehr schnell und wie sich zum später herausstellte spielentscheidend zum Zwischenstand von 17:12 absetzen. Diesen Vorsprung konnte man dann bis zum Ende des Spiels verteidigen. Endstand 24:19!
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Februar 2017 um 11:17 Uhr Weiterlesen...

Seite 10 von 58